verdammt nah dran am glück

ich kann es nicht in worte fassen, wie es ist. ich meine das mit dir und mir. egal wo ich bin, du gehst mir nicht aus dem kopf. immer schwirren die gedanken um dich.. was du machst, wo du grade bist und jedes mal diese klitzekleine frage: denkst du grade an mich oder vermisst du mich sogar? das mit dir und mir, nein, das mit uns (ich finde 'uns' klingt schöner, mehr zusammen irgendwie) ist unbeschreiblich, nicht zu erklären. ich weiß nciht was es ist, weiß nciht genau was es mit mir macht, ob es gut oder auch schlecht ist, aber ich weiß, dass ich es liebe mit dir zu lachen. dass ich es liebe, wenn du mich zum bett trägst. dass ich es liebe wie du schläfst. dass ich es liebe, wenn du auch nur meine hand berührst. dass ich es liebe, wenn du mir sagst wieviel ich dir bedeute. und , dass ich dich schon vermisse, wenn du auch nur aus dem raum gehst. was wir haben, das ist verdammt nah dran am glück